Wegen ungebührlichem Verhalten von Piloten wurde das Fluggebiet Billings 2017 zunächst komplett geschlossen.
Seit 2018 haben die Grundstückseigentümer das Fliegen unter strengen Auflagen wieder erlaubt.

Regeln im Fluggelände Billings:

  • Flugbetrieb NUR noch für 1.ODC Vereinsmitglieder; KEINE Gäste mehr erlaubt
  • Vereinsmitglieder benötigen eine neue Einweisung (Einweisungen vor 2018 sind nicht mehr gültig) durch die Gelände-Referentin Billings
  • Geflogen werden darf nur nach Freigabe durch die Grundstückseigentümer
  • Über den Wechsel des Gelände-Status (offen/geschlossen) wird per Vereins-Rundmail informiert

Aktueller Status seit 22.04.2021: Gelände unter Auflagen geöffnet.

Liebe Fliegerinnen und Flieger,
noch immer wird die Startwiese in Billings von Kühen beweidet.
ABER: Der Verpächter hat gestattet, dass wir unter zwei Bedingungen starten können:
  • Es ist dringend darauf zu achten, dass der Zaun nicht beschädigt oder heruntergetreten wird.
  • Starts und Groundhandling sind nur dann erlaubt, wenn keine Kühe im Startbereich zu sehen sind und erschreckt werden könnten.
Es ist wirklich wichtig, dass sich jeder daran hält, denn das Fluggebiet Billings ist nach wie vor ein sehr sensibles Thema. Und das ist auch verständlich, denn die Kühe, die momentan dort weiden, sind trächtig und daher besonders sensibel und schützenswert. Sie sind die Lebensgrundlage der Verpächterfamilie.
Wir sollten das Entgegenkommen, dass wir trotz Beweidung dort starten dürfen, nicht überstrapazieren.
Bitte denkt auch daran, Euch in die Starterliste einzutragen, die wir coronabedingt führen müssen. Diese befindet sich an der Rückseite des ODC-Holzschildes am Startplatz.
Wer noch eine Einweisung für Billings möchte, meldet sich bitte per Mail, dann biete ich zeitnah Termine an.
Herzliche Grüße
und always happy landings
Michaela