Flugberechtigung

Gäste
– sind immer gerne gesehen!
– benötigen einen unbeschränkten Luftfahrerschein (B-Schein)
– probeweise führen wir 2019 folgende Regelung ein:
Es dürfen auch Gäste fliegen, die seit mindestens einem Jahr im Besitz des A-Scheins sind, wenn ein ODC Mitglied die Patenschaft übernimmt, mit dem Gast anwesend ist, und ihn betreut.
– kaufen vor dem Start eine Tages-Gästekarte im Holunderhof für EUR 10,-.
– brauchen eine Gelände und Gefahreneinweisung durch einen Einweisungsberechtigten
– ist der Shuttlebus in Betrieb – kann auch im Bus eine Gästekarte gekauft werden.
Niemand da und Holunderhof zu?   Dann bitte EUR 10,- in einem Umschlag mit Namen und Datum in den Briefkasten oben am Startplatz werfen.

Winterregelung
– Im Zeitraum von 1.10. bis 31.3. ist das Gelände an den Wochenenden den ODC-Mitgliedern vorbehalten. 
Mitglieder der Kurpfälzer, Bergsträßler und Lindenfelser dürfen als Gäste ebenfalls in diesem Zeitraum fliegen. 

ODC Mitglieder
– dürfen alleine fliegen, wenn sie seit mindestens einem Jahr im Besitz des A-Scheins sind 
Mitglieder, die noch kein volles Jahr im Besitz des A-Scheins sind, dürfen unter folgenden Bedingungen fliegen:
– Der Pilot meldet sich bei einem Einweisungsberechtigten, welcher bereit ist, seine Betreuung für den entsprechenden Flugtag zu übernehmen.
– Der Einweisungsberechtigte beurteilt die Eignung des Piloten als positiv. 

Danke dass du unsere Regeln beachtest !
Trotz aller Betreuung und Beratung gilt: Jeder Pilot fliegt eigenverantwortlich und trifft seine Startentscheidung selbst.

Startplatz
Für einen sicheren Start und kameradschaftliches Miteinander bei viel Betrieb:
– Startbereich immer bis zum Waldrand zum Starten freihalten
– Packsäcke nur im Aufenthaltsbereich bei den Bänken deponieren
– Leinen sortieren im oberen Bereich des Startplatzes
– fertig eingehängt zum eigentlichen Startbereich gehen
– anderen beim Auslegen helfen
Danke!

Landeplatz
Landevolte
– wer es schafft, bitte so landen:

Landeplatz

Parken & Halten am Landeplatz?
– Kurzes Halten zum Ein- und Aussteigen am Landeplatz unter Beachtung des Verkehrs ist gestattet
– Parken ist verboten in diesem Bereich!

Packen
– Bitte am Rand in Richtung Straße auf der Landewiese.

Bei Nordwind oder Nordwindeinschlag besteht Flugverbot!

Geländeinformation
Geländeinformationen

Fluggeräte: HG und GS
Pilotenvoraussetzung: beschränkter Luftfahrerschein (Gäste: unbeschränkter Luftfahrerschein)
Position Startplatz: 49 44 34,7 N
08 49 20,5 E
Startrichtung: 70° – 110°
Starthöhe: 390 m
Höhendifferenz: 180 m
Position Landeplatz: 49 44 31,4 N
08 50 03,3 E
Karte: Topografische Karten:
No. 6218 Neunkirchen und
No. 6219 Brensbach

– Das Gelände ist ein Soaringhang und bedarf einiger Erfahrung. Im Winter wird oft in engem Aufwindband geflogen

– Bitte beachtet die Vorflugregeln am Hang und die Bäume!

Link zur DHV-Geländedatenbank Erlau

Parken
Parken könnt ihr:

-Auf der Nonroder Höhe
-Am Wanderparkplatz Rodenstein
-Unterhalb der Schranke am rechten Wegrand (Bitte quer und möglichst eng parken)
(Parkplatz Schranke – am Wochenende und an Feiertagen bitte nur für Mitglieder!)

Parkplatz vor der Schranke in Erlau

Parkplatz vor der Schranke in Erlau

Wichtig – Einfahrt zur Wiese an der Schranke:
– Hängt das grüne Schild an der Kette dürft Ihr vor der Einfahrt parken.
– Hängt das rote Schild, bitte NICHT Parken! (Es ist sehr nett vom Bauer, dass wir hier parken dürfen, macht es nicht kaputt)

Schild Parkplatz

Erlau Startplatz Parken 1.3

Auf der Schotterstraße von Fränkisch-Crumbach in Richtung Nonrod herrscht Parkverbot, bitte in diesem Bereich nicht parken!

Langsam Fahren!
Auf den Zufahrtsstraßen zum Fluggelände außerhalb Fränkisch- Crumbach gelten max. 30 km/h.
Bitte unbedingt wegen der Staubentwicklung langsam fahren. Die Anwohner und Wanderer danken es euch!

Flugschulen
Bitte die Schüler in Nonrod oder auf dem Parkplatz zur Ruine Rodenstein parken lassen und dann zum Holunderhof shutteln

Bus
Juhuu – wir haben einen Shuttlebus!
– dieser darf am Landeplatz halten und bis zum Startplatz hoch fahren. 🙂
– eine Auffahrt kostet ein freundliches Danke!
Luftraum
Luftraum
Luftraum C beginnt bei 3500 Fuß MSL das heißt, Ihr dürft über dem Startplatz auf 1050 Meter MSL oder 660 Meter über den Startplatz steigen.

LuftraumErlau

Alle Angaben ohne Gewähr

Notfall
Notfallplan
– Tel: 112 Das Rettungsfahrzeug zum „Rettungspunkt ERB 153“ anweisen (am Holunderhof).
– Dort das Rettungsfahrzeug weiter leiten.
– Im Bedarfsfall dann bei der Leitstelle direkt angeben, dass der Fahrer zum Gleitschirmstartplatz fahren muss.
– Wichtig! Unbedingt nachfragen ob der Fahrer weiß, wo der Gleitschirmstartplatz ist!
– Falls nicht: Das Rettungsfahrzeug vom Rettungspunkt ERB 153 weiter Richtung Nonrod leiten,
– Nach ca. 400 Meter in der 90° Rechtskurve geradeaus weiter auf dem Waldweg und dann nach 100 Meter die erste links.
Hier gehts zu unserem Skript, wie man sich im Falle einer Baumlandung verhält
Übungshang

– Bitte vor Betretens des Übungshangs unbedingt bei Birgit Wendel im Holunderhof melden.
  (Wenn dort Kühe weiden oder das Gras hoch steht darf dieser NICHT benutzt werden.)
– Bei Betreten und Verlassen des Übungshangs ist der Zaun ordnungsgemäß zu verschließen!
– Gelandet wird in der Regel hinter dem unteren Zaun. Zurück führt über den Zaun eine Treppe. Bitte diese auch benutzen!

Es sind schon einige unschöne Landungen auf dem Übungshang passiert! Daher bitte nicht VOR dem Zaun landen!

Gäste zahlen auch für die Benutzung des Übungshangs die Tagesgebühr.

 

Blick Richtung Osten                                              Zugang mit Zaun

 

Übungshang Erlau 1 Übungshang Erlau 2

 

 

Einweisung
Du bist noch nicht in Erlau geflogen und möchtest unser schönes Fluggelände kennen lernen?

Dann brauchst du vor deinem ersten Flug dort eine Gelände- und Gefahreneinweisung.

Wenn du Interesse an einer Einweisung hast, melde dich bitte über unser Formular an.

Wir führen die Einweisungen nach Bedarf durch, idealerweise an solchen Tagen, an denen dann auch geflogen werden kann. Da sich Wind und Wetter bekanntermaßen leider nicht vorbestellen lassen, können wir die Termine erst kurzfristig ankündigen. Hierzu wirst du von uns per E-Mail eine Information erhalten.